Jump to content

Antarius-Angel

Members
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

  • Feedback

    0%

1 Follower

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. 17.04.2019 The Organisation LYNX Industrial, UEE Advocacy JTF, Bounty Hunter´s Guild and RWBY Huntsmen for Hire leave the project. Die Organisationen LYNX Industrial, UEE Advocacy JTF, Bounty Hunter´s Guild and RWBY Huntsmen for Hire verlassen das Projekt. 18.04.2019 "§-8. Renunciation of shameful behaviour (e.g. doxxing, griefing or infiltration of organisations and similar actions)" Due to recent developments, we have updated our charter, we hope to be able to make our point on this matter clear. Unfortunately this reaction may have been too late for some ambassadors, but we wish you all the best. "§-8. Verzicht auf schändliches Verhalten (z.B. Doxxing, Griefing oder Unterwanderung von Organisationen und ähnliche Aktionen)" Aufgrund jüngster Entwicklungen, haben wir unsere Charta aktualisiert, wir hoffen damit unseren Standpunkt dies bezüglich deutlich machen zu können. Leider kam diese Reaktion wohl für einige Botschafter zu spät, wir wünschen Ihnen dennoch alles gute.
  2. 16.04.2019 The contact between the Babylon 6 project and the ORG organization will end today. Der Kontakt zwischen dem Babylon 6 Projekt und der Organisation ORG wird ab heute Beendet. https://robertsspaceindustries.com/orgs/ORG
  3. hi here a current overview Teaser: https://drive.google.com/file/d/1pxA9850T9m60ZL7cUbTzMxwXnIWGAOuk/view Details: https://drive.google.com/file/d/1ADfRx1rbsDbXSOX2rh3KkseY5yVyGDXo/view Overview of organizations: More information about the alliance system: https://drive.google.com/open?id=1KbRN1oW35GRYn9UFsAhZO5jbAqvd8Yeb More information about the preperation-phase: https://drive.google.com/open?id=1a0hoY7-jCHHW_yN6xA7Rdh492Jk1QNgj Our RSI-Page: https://robertsspaceindustries.com/orgs/BABYLON6 (history - charta)
  4. For anyone who would like to learn more about the development of the project, we have a PDF from our planning system. This is originally intended for the ambassadors of the project, but we thought that maybe one of you might be interested. https://drive.google.com/file/d/0B5swZj0R-o3feEkyT0NxRnRoek0/view Für jeden, der gern mehr über die Entwicklung des Projekts erfahren möchte haben wir hier eine PDF aus unserem Planungssystem. Diese ist ursprünglich für die Botschafter des Projekts gedacht, doch wir dachten uns, dass es vielleicht auch einen von euch interessieren könnte. https://drive.google.com/file/d/0B5swZj0R-o3fc2V4Y2xxYW5TOFU/view
  5. In today's news we would like to shed some light on what the Babylon 6 tournaments have to offer and to update the information published so far. We hope you like the report and wish you a good start to the weekend. https://drive.google.com/file/d/0B5swZj0R-o3fYUxZbXhFWU9wRE0/view In der heutigen News möchten wir näher beleuchten was es mit den Turnieren des Babylon 6 Projekts auf sich hat und die bis her veröffentlichen Informationen aktualisieren. Wir hoffen der Bericht gefällt euch und wünschen euch einen guten Start ins Wochenende. https://drive.google.com/file/d/0B5swZj0R-o3fVmxnYTZJcnpQaWc/view
  6. Hi, ENG: In our Current News, we would like to explain how the players who participate in the Babylon 6 project are rewarded. It should be noted that only the first-mentioned options (2) will already take effect during the preparation phase (after release). Anything else will not be included until the start phase is reached. https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fOGRsbXZPWUlNcEE GER: in unserer Aktuellen News möchten wir darlegen wie die Spieler belohnt werden, die sich am Babylon 6 Projekt beteiligen. Hierbei ist zu beachten, dass lediglich die zuerst genannten Optionen bereits während der Vorbereitungsphase (nach Release) greifen werden. Alles Weitere wird erst mit Erreichen der Startphase eingebunden werden. https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fVlh6VnNLREpyakU Mfg. News-Team des Babylon 6 Projekts PS. An allen die bei den Übersetzung geholfen haben vielen Dank.
  7. 15.08.2017: https://robertsspaceindustries.com/orgs/FALSPACES The organization Falcon Space Services, has now joined the project as a new ally, his Ambassador is FaL Daride. Die Organisation Falcon Space Services, ist heute dem Projekt als neuer Verbündeter beigetretten, Ihr Botschafter ist FaL Daride.
  8. Okay the new news is ready: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fY0VBQkRzNEcteTg Okay die neue News ist fertig: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fUkhvbTM0RjBqMTg
  9. 16.07.2017 Broschüre ENG: For the GamesCom, we have created a brochure to present our project. GER: Für die GamesCom haben wir eine Broschüre erstellt, um unser Projekt zu prässentieren. https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fbjRWTEwwM3pHQ1k
  10. 08.05.2017 News, Project Update Hello, we have completed the preparation of the preparation phase and integrated into our presentation. For those who would like to see, we have created a separate presentation: Separately / Complete presentation for reference Guten Tag, wir haben die Überarbeitung der Vorbereitungsphase abgeschlossen und in unsere Präsentation integriert. Für jene die es sich gern anschauen möchten, haben wir eine Separate Präsentation erstellt: Separat / Vollständige Präsentation zum Nachschlagen
  11. News: http://freie-falken.de/index.php/Thread/526-News-04-04-2017-Von-Gelegenheitsspielern-bis-hin-zu-Hardcore-Gamern/ Von Gelegenheitsspielern bis hin zu Hardcore Gamern From casual gamers to hardcore gamers
  12. Update News, 22.02.2017: Project crew members: freie-falken.de/index.php/Thread/524-22-02-2017-Project-crew-members/ In this topic, we would like to shed light on the project crew members. In diesem Thema möchten wir die Projekt Crewmitglieder näher beleuchten.
  13. Babylon 6 Project News, 20.02.2017: RP Support Part 2 We thought about how we can best integrate the RP players and how we can provide a starting point for anyone without having to go intervene in a specific "storyline". Finally, we opted for a neutral starting point. To achieve this in the game, we use the 3 levels of the rollplay game as demonstrated in the Matrix movie: The population that fits into the game world and pretends to be a part of it, initially Neo (rollplay gamers) People who know that they are in a game world and do not see it as a reality, like Trinity or Morpheus (Normal players) The guardians who know the two groups and treat them in their own way, like the fortune-teller or the architect (Project members) Of course, we will have to take entirely different measures, for example, we will provide an RP story for project members who want to contribute to RP and want to experience the project from this perspective. RP Story - Timeline After years of development, a real VR system is developed in which PCs, consoles or other devices no longer function as an interface for the players, but players can directly interact with each other through their dreams into an interactive online world. The system is quickly taken up by the economy and used for unmanned space travel. With the help of probes and avatars, space travel, which has hitherto been stalled, is to be given new impetus and developed beyond the limits of what is already possible. First attempts fail because humans lose themselves in the avatars and after a short time are no longer able to distinguish between their own bodies and the devices. Dependencies arise and ensure a crisis of the program. After many failures, a developer can create a bridge by combining old games and the new technique. Now the probes and avatars can be safely used by the subjects, since the known games function as differentiating means. With the help of various suitable game simulations, the scientists can achieve first successful tests on the Moon and Mars. In doing so, the porbants use avatars, probes and other devices to first build facilities and then work in them. At the end of the interaction, interrupt the connection and they deactivate the "game". In the course of time, man himself succeeds in projecting the mind over long distances without any perceptible loss of time. Responsible for this is the use of a proxy program that simulates the actions and interactions of the subject after the human being has executed them in his virtual reality. The scientists baptize it's Shadow program. After all tests and simulations have been carried out successfully, an old game of the earth, within the dream reality, has prevailed among most of the test persons. Star Citizen, becomes the official program for the exploration of the universe, as its high level of detail- and adaptability offer the highest benefit and the best accordance. The basis for the scenario is a fictitious space station, from which employees explore the solar system. The individual probes and avatars are represented by NPCs and spaceships in order to produce a larger match. After four years of preparation, the Babylon 6 project is officially opened. However, it quickly becomes apparent that hackers have infiltrated the program to abuse it as a leisure game. To better camouflage them, they behave like parts of the program of the game and do not fall for a long time. When it finally becomes known, a chaotic phase follows in which the project is on the brink. After four years of preparation, the Babylon 6 project is officially opened. However, it does not take long and hackers infiltrate the program and take control of old no longer used avatars and probes. In order not to be noticed, they first integrate almost perfectly into the existing system and appear as part of the program. As it finally becomes known, a chaotic phase follows in which the project stands at the edge of the abyss. Finally, it is decided to continue the project and adapt the program to the new circumstances in which the platform is officially made freely accessible to the public. After some time an anonymous message from the Darknet provides for new problems: "The Third World War has begun and it takes place in our dreams." This is followed by numerous attacks on the project crew, the NPCs and the neutral players, who have decided to support the project. To respond to the threat, a Security Council of 32 organizations is launched to ensure that the project will be directed and protected in the future. Restrictions of RP Of course, our support will not be limitless, the project is not a rollgame and it will not be in the future either. So we would not forget our primary mission, the protection of players and our neutrality in politics. We will not participate action in PVP conflicts and will not support a corresponding policy. However, this does not exclude any help with repairs or treatments. The only exception here would of course be the threat to the project as such, but this is another issue. Babylon 6 Projekt News, 20.02.2017: RP Support Teil 2 Wir haben uns überlegt wie wir die RP Spieler am besten abholen können und wie wir ohne auf spezifische “Storyline“ eingehen zu müssen, für jeden eine Anlaufstelle bieten können. Dabei kamen wir zu dem Schluss, dass eine neutrale Anlaufstelle ein guter Ansatz wäre. Das erreichen wir in dem wir die 3 Ebenen aufgreifen die in dem Film Matrix vorhanden sind: Bevölkerung die sich in die Spielwelt einfügt und so tut als wäre sie ein Teil davon, anfangs Neom (RPler) Bevölkerung die weiß, dass sie in einer Spielwelt ist und diese nicht als Realität ansieht, wie Trinity oder Morpheus (normale Spieler) Die Wächter die von beiden Gruppierungen wissen und jede auf ihre Art behandelt, wie die Wahrsagerin oder der Architekt (Projekt Mitglieder) Natürlich werden wir zu gänzlich anderen Maßnahmen greifen, so werden wir zum Beispiel eine RP Story bieten für Projekt Mitglieder die sich mit RP einbringen möchten und das Projekt aus dieser Perspektive erleben möchten. RP-Story - Time Line Nach Jahren der Entwicklung wird ein echtes VR System entwickelt in dem nicht länger PCs, Konsolen oder andere Geräte als Schnittstelle für die Spieler fungieren, sondern Spieler direkt über Ihre Träume in eine Interaktive Online Welt mit einander operieren können. Schnell wird das System von der Wirtschaft aufgegriffen und für die Unbemannte Raumfahrt eingesetzt. Mit Hilfe von Sonden und Avataren soll die bis dahin ins Stocken geratene Raumfahrt wieder neuen Schwung erhalten und sich über die Grenzen des bisher möglichen hinaus entwickeln. Erste Versuche scheitern, da die Menschen sich in den Avataren verlieren und nach kurzer Zeit nicht mehr in der Lage sind zwischen Ihren eigenen Körpern und den Geräten zu unterscheiden. Abhängigkeiten entstehen und sorgen für eine Krise des Programms. Nach vielen Fehlschlägen gelingt es einem Entwickler, durch die Kombination von alten Spielen und der neuen Technik, eine Brücke zu erschaffen. Nun können die Sonden und Avatare von den Probannten sicher genutzt werden, da die bekannten Spiele als Differenzierungsmittel fungieren. Mit Hilfe von verschiedenen passenden Spiel - Simulationen können die Wissenschaftler erste erfolgreiche Tests auf dem Mond und dem Mars erzielen. Während die Probannten ohne neurale Schäden wie in einem Computerspiel Ihren Geist vor der Wahrheit schützen und so eine natürliche geistige Distanz zwischen sich und Ihren Avataren bewahren. Mit der Zeit gelingt den Menschen selbst die Projektion des Geistes auf weite Distanzen hinweg ohne spürbaren Zeitverlust. Verantwortlich hierfür ist die Nutzung eines Stellvertreter Programms das die Aktionen und Interaktionen des Probannten nachträglich Simuliert, nach dem der Mensch diese in seiner virtuellen Realität ausgeführt hat. Die Wissenschaftler taufen es das Shadow Programm. Nach dem das Programm inzwischen fast ein Jahrzehnt im Betrieb ist hat sich ein altes Spiel der Erde innerhalb der Traumrealität bei den meisten Probannten durchgesetzt. Star Citizen wird zum offiziellen Programm zur Erforschung des Weltalls, da sein hoher Detailgrad und die Anpassbarkeit den höchsten Nutzen und die beste Übereinstimmung bieten. Als Basis für das Szenario wird eine Fiktive Raumstation genutzt von der aus die Mitarbeiter das Sonnensystem erforschen. Die einzelnen Sonden und Avatare werden hierbei durch NPCs und Raumschiffe ersetzt um eine größere Übereinstimmung zu erzeugen. Nach vier Jahren der Vorbereitung wird das Babylon 6 Projekt offiziell eröffnet. Es dauert jedoch nicht lang und Häcker infiltrieren das Programm und übernehmen die Kontrolle über alte nicht länger genutzte Avatare und Sonden. Um nicht aufzufallen, integrieren sie sich zuerst fast perfekt in das bestehende System und geben sich als Teil des Programms aus. Als es schließlich bekannt wird folgt eine chaotische Phase in dem das Projekt auf der Kippe steht. Die UN entscheidet sich jedoch dazu das Projekt fortzusetzen und das Programm an die neuen Gegebenheiten anzupassen in dem die Plattform für die Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht wird. Nach einiger Zeit erschüttert eine anonyme Meldung das Dark Net: „Der Dritte Weltkrieg hat begonnen und er findet in unseren Träumen statt.“ Darauf folgen zahlreiche Übergriffe auf die Projekt Crew, die NPCs und die neutralen Spieler die sich seit der Veröffentlichung dazu entschieden das Projekt mal aktiver mal passiver zu unterstützen. Die UN reagiert auf die neue Bedrohung in dem Sie einen Sicherheitsrat aus 32 Organisationen ins Leben ruft die das Projekt zukünftig Leiten und Schützen sollen. Einschränkungen des RP Natürlich wird unsere Unterstützung nicht grenzenlos sein, das Projekt ist kein Rollenspiel und wird dies auch nicht werden. Wir werden nicht an Aktionen in PVP-Konflikten teilnehmen und keine entsprechende Politik unterstützen. Dies schließt jedoch keine Hilfe bei Reparaturen oder Behandlungen aus. Einzige Ausnahme hier wäre natürlich die Gefährdung des Projekts als solches, doch dies ist ein anderes Thema.
  14. Babylon 6 Project News, 16.02.2017: Obstacles Temporary problems Like many organizations, the project currently has the problem that Star Citizen itself is not yet able to test important systems of our project. That would be: Mechanics of the game Buy and Sell Change of ownership and change of property Payment and general exchange Some spaceships Group activityWe plan activities with 3 to 12 people at the beginning in order to test this neatly, we would have to bring together 6 to 24 people on a server problem-free. So that these battles can be carried out against each other. The coordination in the game is difficult because of the missing friend / enemy identification. Lack of reward There is currently no way to reward players permanently for the project. Unless we invest real money and give you something from the RSI shop. Contact optionsInactive players can not be reached, at least not via the RSI contact channels. There are currently no coordination aids such as target markers or the like. Current obstacles within the project In the past we have achieved a lot and also lost something. Altogether, we were able to inspire 21 organizations for the project up to now, 15 of them are currently available. In the future, too, we will compulsorily lose members if they lose the interest in the project because of the long waiting period. Or the organizations lose even themselves due to inactive. Listed could be summarized the obstacles of the project as follows: Some organizations are too busy with a variety of other activities and have so not time for the project Offers from other organizations and alliance can weaken the projectIn which they recruit members from the project. When she merge and thereby have more members than the equality rule of the project permits. Because her Alliance wants to operate a own space station. Because the new parent organization has no interest in the Babylon 6 project At the moment we can more organizations recruit for the project than we are losing, but this plus is not very large. There is the risk that our project will split too fast and fall apart. Communication between the organizations is limited and in part in different languages. While many still have a bridge with english, some thoughts are too difficult to translate into a second language, which can lead to misunderstandings. In addition, a few people simply have no interest in speaking a language other than their own, especially in their spare time. Lack of experience, in the English language and the embarrassment to say something wrong, also keeps some people back. Some ambassadors do not attend the regular meetings of the AmbassadorsThis makes them useless for the project and as ambassadors for your organization. The reasons may differ, but not the impact. The concept phase does not interest lots peopleAs long as there is a reboot of the servers and there is nothing permanent to achieve in the game, the preparation phase will not start. The theory we deal with during the concept phase is too theoretical. We are currently supplying no valid evidence, except theoretical basics Some players have a problem with the neutrality of the project"good" players hold the station for a pirate station on the criminals' refuge is granted "evil" players see in the attempt "to protect players" a violation of neutrality and a clear proof that the station is "good" and not neutral. Lack of imagination on the part of the playerso Our news and project pages contain too much text and too few images for some players, they would rather have elaborate video sequences and graphical presentations. They can not imagine it only with words. o For the project you have to read a lot, depending on how much you want to know, and that is not what everyone likes to do. The biggest obstacle of the project: The fourth time zone Despite several attempts, we have not permanently succeeded in the long term to inspire an organization in Asia, India, Australia, New Zealand, Japan, Korea or China. Since we are striving for a global activity, this is a clear problem for our long-term planning. In the past, we already had a Korean organization called Vortex. However, the Organisation left the project after a few months, partly due to the difficulties of communication caused by the time difference and the different languages. In the future we plan to continue to strive to find organizations in these countries. For this reason, we have created PDF presentations in Japanese and Korean, in the hope of building a bridge of understanding. Unfortunately, we still lack a suitable first contact system at the moment, because the RSI side here fails. So players do not even receive an information when they receive new mail. Neither as an e-mail nor as a button on the RSI page. Only when you check your profile specifically, the new message becomes obvious. In the future, we will try to win players with experience in these languages for the project, which can act as translators and thus possibly open the contact. Finally, something positive Despite the fluctuations, the trend is currently that we were able to win more organizations for the project every year The regular ambassadorial meetings are well-attended (though not complete), and have always been productive and friendly. Even between the members of different nationalities from West America to Eastern Turkey communication was functioning The conversations usually took several hours and were in most cases very productive The views could be exchanged without controversy and linked to create a basis for the future charter of Babylon 6 Over the last two years the project has succeeded in gaining 9 allied organizations in addition to the 15 members Thanks to Discord, is the information exchange and communication work very well And last but not least, the data provided by the developers give us hope that all our plans are fully implementable. In part, even more seems possible than we had hoped so far. How in "Reverse the Verse 2.8" with your satellites or "Around the Verse - Engineering Intelligence" with your camps to be seen. In this sense, we remain optimistic and see what the future holds. Babylon 6 Projekt News, 16.02.2017: Hindernisse Temporäre Probleme Wie viele Organisationen hat das Projekt aktuell das Problem, das Star Citizen selbst noch nicht so viel hergibt um wichtige Systeme unseres Projekts testen zu können. Mechaniken des Spiels Kaufen und Verkaufen Wechsel von Besitz und Wechsel von Eigentum Bezahlung und allg. Geldwechsel Einige Transportschiffe GruppenaktivitätWir Planen Aktivitäten mit 3 bis 12 Personen zu beginn, um diese Ordentlich zu testen müssten wir 6 bis 24 Personen auf einen Server problemlos zusammen bringen. Damit diese übungskämpfe gegen einander durchführen können. Die Koordination im Spiel gestaltet sich aufgrund der fehlenden Freund / Feind Kennung als schwierig. BelohnungsmangelDerzeit gibt es keine Möglichkeit Spieler dauerhaft dafür zu belohnen das sie sich am Projekt beteiligen. Außer man investiert echtes Geld und schenkt Ihnen etwas aus dem Shop. KontaktmöglichkeitenInaktive Spieler können nicht erreicht werden, zumindest nicht über die RSI Kontaktkanäle. Das Koordinieren von Aktionen im Spiel ist stark eingeschränkt so kann man keine Ziele Markieren oder Abläufe mit Hilfe des Spiels koordinieren. Aktuelle Hindernisse innerhalb des Projekts In der Vergangenheit haben wir einiges erreicht und auch manch mal etwas verloren. Insgesamt konnten wir bis her 21 Organisationen für das Projekt begeistern, aktuell sind davon noch 15 übrig. Auch in Zukunft werden wir Mitglieder zwangsweise verlieren, wenn diese das Interesse am Projekt aufgrund der langen Wartezeit einbüßen. Oder sich die Organisationen aufgrund von Inaktiv selbst verlieren. Davon abgesehen haben wir aber auch ganz weltliche Hindernisse zu bewältigen: Einige Organisationen sind mit einer Vielzahl von Aktivitäten zu beschäftigt um sich Zeit für das Projekt zunehmen, obwohl dies Teil der Aufnahme Bedingungen war. Aufgrund von Angeboten durch Allianzen oder Organisationen können Mitglieder des Projekts einen Wechsel oder gar eine Fusion erwägen und anschließend für das Projekt nicht länger als Mitglieder in Frage kommen.Etwa weil die Organisation weit mehr als 150 Main Member hat Weil die Allianz selbst eine Raumstation betreiben möchte Weil die neue Mutter Organisation kein Interesse am Babylon 6 Projekt hat Derzeit ist es so das pro Jahr sich mehr Organisationen dem Projekt anschließen als wir verlieren, jedoch ist dieses Plus nicht sehr groß. Es besteht stets die Gefahr, dass unser Projekt sich zu schnell zersplittert und dadurch auseinander fällt. Die Kommunikation mit zwischen den Organisationen ist eingeschränkt und leidet zum Teil an den verschiedenen Sprachen der Welt. Während viele noch mit Englisch eine Brücke schlagen können, sind einige Gedanken nur schwer in eine 2. Sprache zu übertragen, was zu Missverständnissen führen kann.Außerdem haben einige wenige Menschen schlicht kein Interesse daran eine andere Sprache als Ihre eigene zu sprechen, besonders in der Freizeit. Mangelnde Übung, in der englischen Sprache und die Verlegenheit, etwas Falsches zu sagen, hindern auch einige Menschen daran sich zu beteiligen. Einige Botschafter nehmen nicht an den regelmäßigen Treffen der Botschafter teilwomit sie nutzlos für das Projekt und als Botschafter für Ihre Organisation sind. Die Gründe mögen sich unterscheiden, die Auswirkung jedoch nicht. Konzeptphase interessiert einige Menschen nichtSo lange es einen Neustart der Server gibt und es nichts Dauerhaftes im Spiel zu erreichen gilt, wird die Vorbereitungsphase nicht beginnen können. Die Theorie die wir während der Konzeptphase behandeln ist vielen zu theoretisch. Wir liefern aktuell keine stichhaltigen Beweise, außer theoretische Grundlagen Einige Spieler stört die Neutralität des Projekts“gute“ Spieler halten die Station für ein Piratennest auf der Verbrecher Zuflucht suchen können “böse“ Spieler sehen in dem Bestreben Spieler zu schützen eine Verletzung der Neutralität und einen eindeutigen Beweis dafür das die Station “gut“ und nicht neutral ist. Mangelnde Vorstellungskraft seitens der SpielerUnsere News und Projektseiten sind für einige Spieler zu viel Text und zu wenige Bilder, sie möchten lieber aufwendige Videosequenzen und grafische Präsentationen. Nur mit Worten können sie es sich nicht vorstellen. Für das Projekt muss man, je nachdem wie viel man wissen möchte, sehr viel lesen und das machen nicht alle Menschen gern. Das größte Hindernis des Projekts - Die vierte Zeitzone Trotz mehrfacherer Versuche ist es uns bis lang nicht gelungen in Asien; Indien; Australien; Neuseeland; Japan; Korea oder China auch nur eine Organisation dauerhaft für das Projekt zu begeistern. Da wir eine globale Aktivität anstreben, ist dies für unsere langfristige Planung ein deutliches Problem. In der Vergangenheit hatten wir zwar bereits eine koreanische Organisation namens Vortex. Doch diese verließ das Projekt nach einigen Monaten wieder, zum Teil aufgrund der Kommunikationsschwierigkeiten, die durch die Zeitdifferenz und die unterschiedlichen Sprachen entstanden. In Zukunft planen wir uns weiter um Organisationen in diesen Ländern zu bemühen und haben in der Vergangenheit sogar schon PDF Präsentationen in Japanisch und Koreanisch erstellt, in der Hoffnung eine Brücke errichten zu können. Leider fehlt uns zum aktuellen Zeitpunkt noch ein geeignetes Zuführungssystem, da die RSI Seite hier nur völlig versagt. So erhalten Spieler nicht einmal eine Benachrichtigung wenn sie neue Post erhalten. Weder als E-Mail noch als Button auf der RSI Seite. Erst wenn man sein Profil speziell danach prüft, wird die neue Nachricht offensichtlich. In Zukunft werden wir versuchen Spieler mit Erfahrung in diesen Sprachen für das Projekt zu gewinnen, die als Übersetzer agieren und so eventuell den Kontakt eröffnen können. Zum Abschluss noch etwas Positives Trotz der Schwankungen ist die Tendenz derzeit das wir mit jedem Jahr mehr Organisationen für das Projekt gewinnen konnten Die Regelmäßigen Botschaftertreffen, sind gut besucht (wenn auch nicht vollständig) und verliefen bis her stets Produktiv und freundschaftlich. Selbst zwischen den Mitgliedern unterschiedlicher Nationalitäten von West Amerika bis Ost Türkei funktionierte die Kommunikation Die Gespräche gingen meist einige Stunden und waren in den meisten Fällen sehr produktiv Die Ansichten konnten ohne Streitigkeiten ausgetauscht und mit einander verknüpft werden um eine Basis für die zukünftige Charta von Babylon 6 zu schaffen Das Projekt hat es zu dem in den vergangenen 2 Jahren geschafft, neben den 15 Mitgliedern, 9 Verbündete Organisationen zugewinnen Dank Discord funktioniert der Informationsaustausch und die Kommunikation sehr gut Und zu guter Letzt geben die Angaben der Entwickler Hoffnung, dass all unsere Planungen im vollen Umfang umsetzbar sind. Zum Teil scheint sogar noch mehr möglich zu sein als wir bislang zu hoffen gewagt hatten. Wie die Informationen Reverse the Verse 2.8 mit Ihren Satelliten oder Around the Verse - Engineering Intelligence mit Ihren Camps nahe legen. In diesem Sinne bleiben wir optimistisch und schauen was die Zukunft bringt.
×
×
  • Create New...