Welcome to Star Citizen Base

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Antarius-Angel

Members
  • Content count

    21
  • Joined

  • Last visited

  • Feedback

    N/A
  1. 16.07.2017 Broschüre ENG: For the GamesCom, we have created a brochure to present our project. GER: Für die GamesCom haben wir eine Broschüre erstellt, um unser Projekt zu prässentieren. https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fbjRWTEwwM3pHQ1k
  2. 08.05.2017 News, Project Update Hello, we have completed the preparation of the preparation phase and integrated into our presentation. For those who would like to see, we have created a separate presentation: Separately / Complete presentation for reference Guten Tag, wir haben die Überarbeitung der Vorbereitungsphase abgeschlossen und in unsere Präsentation integriert. Für jene die es sich gern anschauen möchten, haben wir eine Separate Präsentation erstellt: Separat / Vollständige Präsentation zum Nachschlagen
  3. News: http://freie-falken.de/index.php/Thread/526-News-04-04-2017-Von-Gelegenheitsspielern-bis-hin-zu-Hardcore-Gamern/ Von Gelegenheitsspielern bis hin zu Hardcore Gamern From casual gamers to hardcore gamers
  4. Update News, 22.02.2017: Project crew members: freie-falken.de/index.php/Thread/524-22-02-2017-Project-crew-members/ In this topic, we would like to shed light on the project crew members. In diesem Thema möchten wir die Projekt Crewmitglieder näher beleuchten.
  5. Babylon 6 Project News, 20.02.2017: RP Support Part 2 We thought about how we can best integrate the RP players and how we can provide a starting point for anyone without having to go intervene in a specific "storyline". Finally, we opted for a neutral starting point. To achieve this in the game, we use the 3 levels of the rollplay game as demonstrated in the Matrix movie: The population that fits into the game world and pretends to be a part of it, initially Neo (rollplay gamers) People who know that they are in a game world and do not see it as a reality, like Trinity or Morpheus (Normal players) The guardians who know the two groups and treat them in their own way, like the fortune-teller or the architect (Project members) Of course, we will have to take entirely different measures, for example, we will provide an RP story for project members who want to contribute to RP and want to experience the project from this perspective. RP Story - Timeline After years of development, a real VR system is developed in which PCs, consoles or other devices no longer function as an interface for the players, but players can directly interact with each other through their dreams into an interactive online world. The system is quickly taken up by the economy and used for unmanned space travel. With the help of probes and avatars, space travel, which has hitherto been stalled, is to be given new impetus and developed beyond the limits of what is already possible. First attempts fail because humans lose themselves in the avatars and after a short time are no longer able to distinguish between their own bodies and the devices. Dependencies arise and ensure a crisis of the program. After many failures, a developer can create a bridge by combining old games and the new technique. Now the probes and avatars can be safely used by the subjects, since the known games function as differentiating means. With the help of various suitable game simulations, the scientists can achieve first successful tests on the Moon and Mars. In doing so, the porbants use avatars, probes and other devices to first build facilities and then work in them. At the end of the interaction, interrupt the connection and they deactivate the "game". In the course of time, man himself succeeds in projecting the mind over long distances without any perceptible loss of time. Responsible for this is the use of a proxy program that simulates the actions and interactions of the subject after the human being has executed them in his virtual reality. The scientists baptize it's Shadow program. After all tests and simulations have been carried out successfully, an old game of the earth, within the dream reality, has prevailed among most of the test persons. Star Citizen, becomes the official program for the exploration of the universe, as its high level of detail- and adaptability offer the highest benefit and the best accordance. The basis for the scenario is a fictitious space station, from which employees explore the solar system. The individual probes and avatars are represented by NPCs and spaceships in order to produce a larger match. After four years of preparation, the Babylon 6 project is officially opened. However, it quickly becomes apparent that hackers have infiltrated the program to abuse it as a leisure game. To better camouflage them, they behave like parts of the program of the game and do not fall for a long time. When it finally becomes known, a chaotic phase follows in which the project is on the brink. After four years of preparation, the Babylon 6 project is officially opened. However, it does not take long and hackers infiltrate the program and take control of old no longer used avatars and probes. In order not to be noticed, they first integrate almost perfectly into the existing system and appear as part of the program. As it finally becomes known, a chaotic phase follows in which the project stands at the edge of the abyss. Finally, it is decided to continue the project and adapt the program to the new circumstances in which the platform is officially made freely accessible to the public. After some time an anonymous message from the Darknet provides for new problems: "The Third World War has begun and it takes place in our dreams." This is followed by numerous attacks on the project crew, the NPCs and the neutral players, who have decided to support the project. To respond to the threat, a Security Council of 32 organizations is launched to ensure that the project will be directed and protected in the future. Restrictions of RP Of course, our support will not be limitless, the project is not a rollgame and it will not be in the future either. So we would not forget our primary mission, the protection of players and our neutrality in politics. We will not participate action in PVP conflicts and will not support a corresponding policy. However, this does not exclude any help with repairs or treatments. The only exception here would of course be the threat to the project as such, but this is another issue. Babylon 6 Projekt News, 20.02.2017: RP Support Teil 2 Wir haben uns überlegt wie wir die RP Spieler am besten abholen können und wie wir ohne auf spezifische “Storyline“ eingehen zu müssen, für jeden eine Anlaufstelle bieten können. Dabei kamen wir zu dem Schluss, dass eine neutrale Anlaufstelle ein guter Ansatz wäre. Das erreichen wir in dem wir die 3 Ebenen aufgreifen die in dem Film Matrix vorhanden sind: Bevölkerung die sich in die Spielwelt einfügt und so tut als wäre sie ein Teil davon, anfangs Neom (RPler) Bevölkerung die weiß, dass sie in einer Spielwelt ist und diese nicht als Realität ansieht, wie Trinity oder Morpheus (normale Spieler) Die Wächter die von beiden Gruppierungen wissen und jede auf ihre Art behandelt, wie die Wahrsagerin oder der Architekt (Projekt Mitglieder) Natürlich werden wir zu gänzlich anderen Maßnahmen greifen, so werden wir zum Beispiel eine RP Story bieten für Projekt Mitglieder die sich mit RP einbringen möchten und das Projekt aus dieser Perspektive erleben möchten. RP-Story - Time Line Nach Jahren der Entwicklung wird ein echtes VR System entwickelt in dem nicht länger PCs, Konsolen oder andere Geräte als Schnittstelle für die Spieler fungieren, sondern Spieler direkt über Ihre Träume in eine Interaktive Online Welt mit einander operieren können. Schnell wird das System von der Wirtschaft aufgegriffen und für die Unbemannte Raumfahrt eingesetzt. Mit Hilfe von Sonden und Avataren soll die bis dahin ins Stocken geratene Raumfahrt wieder neuen Schwung erhalten und sich über die Grenzen des bisher möglichen hinaus entwickeln. Erste Versuche scheitern, da die Menschen sich in den Avataren verlieren und nach kurzer Zeit nicht mehr in der Lage sind zwischen Ihren eigenen Körpern und den Geräten zu unterscheiden. Abhängigkeiten entstehen und sorgen für eine Krise des Programms. Nach vielen Fehlschlägen gelingt es einem Entwickler, durch die Kombination von alten Spielen und der neuen Technik, eine Brücke zu erschaffen. Nun können die Sonden und Avatare von den Probannten sicher genutzt werden, da die bekannten Spiele als Differenzierungsmittel fungieren. Mit Hilfe von verschiedenen passenden Spiel - Simulationen können die Wissenschaftler erste erfolgreiche Tests auf dem Mond und dem Mars erzielen. Während die Probannten ohne neurale Schäden wie in einem Computerspiel Ihren Geist vor der Wahrheit schützen und so eine natürliche geistige Distanz zwischen sich und Ihren Avataren bewahren. Mit der Zeit gelingt den Menschen selbst die Projektion des Geistes auf weite Distanzen hinweg ohne spürbaren Zeitverlust. Verantwortlich hierfür ist die Nutzung eines Stellvertreter Programms das die Aktionen und Interaktionen des Probannten nachträglich Simuliert, nach dem der Mensch diese in seiner virtuellen Realität ausgeführt hat. Die Wissenschaftler taufen es das Shadow Programm. Nach dem das Programm inzwischen fast ein Jahrzehnt im Betrieb ist hat sich ein altes Spiel der Erde innerhalb der Traumrealität bei den meisten Probannten durchgesetzt. Star Citizen wird zum offiziellen Programm zur Erforschung des Weltalls, da sein hoher Detailgrad und die Anpassbarkeit den höchsten Nutzen und die beste Übereinstimmung bieten. Als Basis für das Szenario wird eine Fiktive Raumstation genutzt von der aus die Mitarbeiter das Sonnensystem erforschen. Die einzelnen Sonden und Avatare werden hierbei durch NPCs und Raumschiffe ersetzt um eine größere Übereinstimmung zu erzeugen. Nach vier Jahren der Vorbereitung wird das Babylon 6 Projekt offiziell eröffnet. Es dauert jedoch nicht lang und Häcker infiltrieren das Programm und übernehmen die Kontrolle über alte nicht länger genutzte Avatare und Sonden. Um nicht aufzufallen, integrieren sie sich zuerst fast perfekt in das bestehende System und geben sich als Teil des Programms aus. Als es schließlich bekannt wird folgt eine chaotische Phase in dem das Projekt auf der Kippe steht. Die UN entscheidet sich jedoch dazu das Projekt fortzusetzen und das Programm an die neuen Gegebenheiten anzupassen in dem die Plattform für die Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht wird. Nach einiger Zeit erschüttert eine anonyme Meldung das Dark Net: „Der Dritte Weltkrieg hat begonnen und er findet in unseren Träumen statt.“ Darauf folgen zahlreiche Übergriffe auf die Projekt Crew, die NPCs und die neutralen Spieler die sich seit der Veröffentlichung dazu entschieden das Projekt mal aktiver mal passiver zu unterstützen. Die UN reagiert auf die neue Bedrohung in dem Sie einen Sicherheitsrat aus 32 Organisationen ins Leben ruft die das Projekt zukünftig Leiten und Schützen sollen. Einschränkungen des RP Natürlich wird unsere Unterstützung nicht grenzenlos sein, das Projekt ist kein Rollenspiel und wird dies auch nicht werden. Wir werden nicht an Aktionen in PVP-Konflikten teilnehmen und keine entsprechende Politik unterstützen. Dies schließt jedoch keine Hilfe bei Reparaturen oder Behandlungen aus. Einzige Ausnahme hier wäre natürlich die Gefährdung des Projekts als solches, doch dies ist ein anderes Thema.
  6. Babylon 6 Project News, 16.02.2017: Obstacles Temporary problems Like many organizations, the project currently has the problem that Star Citizen itself is not yet able to test important systems of our project. That would be: Mechanics of the game Buy and Sell Change of ownership and change of property Payment and general exchange Some spaceships Group activityWe plan activities with 3 to 12 people at the beginning in order to test this neatly, we would have to bring together 6 to 24 people on a server problem-free. So that these battles can be carried out against each other. The coordination in the game is difficult because of the missing friend / enemy identification. Lack of reward There is currently no way to reward players permanently for the project. Unless we invest real money and give you something from the RSI shop. Contact optionsInactive players can not be reached, at least not via the RSI contact channels. There are currently no coordination aids such as target markers or the like. Current obstacles within the project In the past we have achieved a lot and also lost something. Altogether, we were able to inspire 21 organizations for the project up to now, 15 of them are currently available. In the future, too, we will compulsorily lose members if they lose the interest in the project because of the long waiting period. Or the organizations lose even themselves due to inactive. Listed could be summarized the obstacles of the project as follows: Some organizations are too busy with a variety of other activities and have so not time for the project Offers from other organizations and alliance can weaken the projectIn which they recruit members from the project. When she merge and thereby have more members than the equality rule of the project permits. Because her Alliance wants to operate a own space station. Because the new parent organization has no interest in the Babylon 6 project At the moment we can more organizations recruit for the project than we are losing, but this plus is not very large. There is the risk that our project will split too fast and fall apart. Communication between the organizations is limited and in part in different languages. While many still have a bridge with english, some thoughts are too difficult to translate into a second language, which can lead to misunderstandings. In addition, a few people simply have no interest in speaking a language other than their own, especially in their spare time. Lack of experience, in the English language and the embarrassment to say something wrong, also keeps some people back. Some ambassadors do not attend the regular meetings of the AmbassadorsThis makes them useless for the project and as ambassadors for your organization. The reasons may differ, but not the impact. The concept phase does not interest lots peopleAs long as there is a reboot of the servers and there is nothing permanent to achieve in the game, the preparation phase will not start. The theory we deal with during the concept phase is too theoretical. We are currently supplying no valid evidence, except theoretical basics Some players have a problem with the neutrality of the project"good" players hold the station for a pirate station on the criminals' refuge is granted "evil" players see in the attempt "to protect players" a violation of neutrality and a clear proof that the station is "good" and not neutral. Lack of imagination on the part of the playerso Our news and project pages contain too much text and too few images for some players, they would rather have elaborate video sequences and graphical presentations. They can not imagine it only with words. o For the project you have to read a lot, depending on how much you want to know, and that is not what everyone likes to do. The biggest obstacle of the project: The fourth time zone Despite several attempts, we have not permanently succeeded in the long term to inspire an organization in Asia, India, Australia, New Zealand, Japan, Korea or China. Since we are striving for a global activity, this is a clear problem for our long-term planning. In the past, we already had a Korean organization called Vortex. However, the Organisation left the project after a few months, partly due to the difficulties of communication caused by the time difference and the different languages. In the future we plan to continue to strive to find organizations in these countries. For this reason, we have created PDF presentations in Japanese and Korean, in the hope of building a bridge of understanding. Unfortunately, we still lack a suitable first contact system at the moment, because the RSI side here fails. So players do not even receive an information when they receive new mail. Neither as an e-mail nor as a button on the RSI page. Only when you check your profile specifically, the new message becomes obvious. In the future, we will try to win players with experience in these languages for the project, which can act as translators and thus possibly open the contact. Finally, something positive Despite the fluctuations, the trend is currently that we were able to win more organizations for the project every year The regular ambassadorial meetings are well-attended (though not complete), and have always been productive and friendly. Even between the members of different nationalities from West America to Eastern Turkey communication was functioning The conversations usually took several hours and were in most cases very productive The views could be exchanged without controversy and linked to create a basis for the future charter of Babylon 6 Over the last two years the project has succeeded in gaining 9 allied organizations in addition to the 15 members Thanks to Discord, is the information exchange and communication work very well And last but not least, the data provided by the developers give us hope that all our plans are fully implementable. In part, even more seems possible than we had hoped so far. How in "Reverse the Verse 2.8" with your satellites or "Around the Verse - Engineering Intelligence" with your camps to be seen. In this sense, we remain optimistic and see what the future holds. Babylon 6 Projekt News, 16.02.2017: Hindernisse Temporäre Probleme Wie viele Organisationen hat das Projekt aktuell das Problem, das Star Citizen selbst noch nicht so viel hergibt um wichtige Systeme unseres Projekts testen zu können. Mechaniken des Spiels Kaufen und Verkaufen Wechsel von Besitz und Wechsel von Eigentum Bezahlung und allg. Geldwechsel Einige Transportschiffe GruppenaktivitätWir Planen Aktivitäten mit 3 bis 12 Personen zu beginn, um diese Ordentlich zu testen müssten wir 6 bis 24 Personen auf einen Server problemlos zusammen bringen. Damit diese übungskämpfe gegen einander durchführen können. Die Koordination im Spiel gestaltet sich aufgrund der fehlenden Freund / Feind Kennung als schwierig. BelohnungsmangelDerzeit gibt es keine Möglichkeit Spieler dauerhaft dafür zu belohnen das sie sich am Projekt beteiligen. Außer man investiert echtes Geld und schenkt Ihnen etwas aus dem Shop. KontaktmöglichkeitenInaktive Spieler können nicht erreicht werden, zumindest nicht über die RSI Kontaktkanäle. Das Koordinieren von Aktionen im Spiel ist stark eingeschränkt so kann man keine Ziele Markieren oder Abläufe mit Hilfe des Spiels koordinieren. Aktuelle Hindernisse innerhalb des Projekts In der Vergangenheit haben wir einiges erreicht und auch manch mal etwas verloren. Insgesamt konnten wir bis her 21 Organisationen für das Projekt begeistern, aktuell sind davon noch 15 übrig. Auch in Zukunft werden wir Mitglieder zwangsweise verlieren, wenn diese das Interesse am Projekt aufgrund der langen Wartezeit einbüßen. Oder sich die Organisationen aufgrund von Inaktiv selbst verlieren. Davon abgesehen haben wir aber auch ganz weltliche Hindernisse zu bewältigen: Einige Organisationen sind mit einer Vielzahl von Aktivitäten zu beschäftigt um sich Zeit für das Projekt zunehmen, obwohl dies Teil der Aufnahme Bedingungen war. Aufgrund von Angeboten durch Allianzen oder Organisationen können Mitglieder des Projekts einen Wechsel oder gar eine Fusion erwägen und anschließend für das Projekt nicht länger als Mitglieder in Frage kommen.Etwa weil die Organisation weit mehr als 150 Main Member hat Weil die Allianz selbst eine Raumstation betreiben möchte Weil die neue Mutter Organisation kein Interesse am Babylon 6 Projekt hat Derzeit ist es so das pro Jahr sich mehr Organisationen dem Projekt anschließen als wir verlieren, jedoch ist dieses Plus nicht sehr groß. Es besteht stets die Gefahr, dass unser Projekt sich zu schnell zersplittert und dadurch auseinander fällt. Die Kommunikation mit zwischen den Organisationen ist eingeschränkt und leidet zum Teil an den verschiedenen Sprachen der Welt. Während viele noch mit Englisch eine Brücke schlagen können, sind einige Gedanken nur schwer in eine 2. Sprache zu übertragen, was zu Missverständnissen führen kann.Außerdem haben einige wenige Menschen schlicht kein Interesse daran eine andere Sprache als Ihre eigene zu sprechen, besonders in der Freizeit. Mangelnde Übung, in der englischen Sprache und die Verlegenheit, etwas Falsches zu sagen, hindern auch einige Menschen daran sich zu beteiligen. Einige Botschafter nehmen nicht an den regelmäßigen Treffen der Botschafter teilwomit sie nutzlos für das Projekt und als Botschafter für Ihre Organisation sind. Die Gründe mögen sich unterscheiden, die Auswirkung jedoch nicht. Konzeptphase interessiert einige Menschen nichtSo lange es einen Neustart der Server gibt und es nichts Dauerhaftes im Spiel zu erreichen gilt, wird die Vorbereitungsphase nicht beginnen können. Die Theorie die wir während der Konzeptphase behandeln ist vielen zu theoretisch. Wir liefern aktuell keine stichhaltigen Beweise, außer theoretische Grundlagen Einige Spieler stört die Neutralität des Projekts“gute“ Spieler halten die Station für ein Piratennest auf der Verbrecher Zuflucht suchen können “böse“ Spieler sehen in dem Bestreben Spieler zu schützen eine Verletzung der Neutralität und einen eindeutigen Beweis dafür das die Station “gut“ und nicht neutral ist. Mangelnde Vorstellungskraft seitens der SpielerUnsere News und Projektseiten sind für einige Spieler zu viel Text und zu wenige Bilder, sie möchten lieber aufwendige Videosequenzen und grafische Präsentationen. Nur mit Worten können sie es sich nicht vorstellen. Für das Projekt muss man, je nachdem wie viel man wissen möchte, sehr viel lesen und das machen nicht alle Menschen gern. Das größte Hindernis des Projekts - Die vierte Zeitzone Trotz mehrfacherer Versuche ist es uns bis lang nicht gelungen in Asien; Indien; Australien; Neuseeland; Japan; Korea oder China auch nur eine Organisation dauerhaft für das Projekt zu begeistern. Da wir eine globale Aktivität anstreben, ist dies für unsere langfristige Planung ein deutliches Problem. In der Vergangenheit hatten wir zwar bereits eine koreanische Organisation namens Vortex. Doch diese verließ das Projekt nach einigen Monaten wieder, zum Teil aufgrund der Kommunikationsschwierigkeiten, die durch die Zeitdifferenz und die unterschiedlichen Sprachen entstanden. In Zukunft planen wir uns weiter um Organisationen in diesen Ländern zu bemühen und haben in der Vergangenheit sogar schon PDF Präsentationen in Japanisch und Koreanisch erstellt, in der Hoffnung eine Brücke errichten zu können. Leider fehlt uns zum aktuellen Zeitpunkt noch ein geeignetes Zuführungssystem, da die RSI Seite hier nur völlig versagt. So erhalten Spieler nicht einmal eine Benachrichtigung wenn sie neue Post erhalten. Weder als E-Mail noch als Button auf der RSI Seite. Erst wenn man sein Profil speziell danach prüft, wird die neue Nachricht offensichtlich. In Zukunft werden wir versuchen Spieler mit Erfahrung in diesen Sprachen für das Projekt zu gewinnen, die als Übersetzer agieren und so eventuell den Kontakt eröffnen können. Zum Abschluss noch etwas Positives Trotz der Schwankungen ist die Tendenz derzeit das wir mit jedem Jahr mehr Organisationen für das Projekt gewinnen konnten Die Regelmäßigen Botschaftertreffen, sind gut besucht (wenn auch nicht vollständig) und verliefen bis her stets Produktiv und freundschaftlich. Selbst zwischen den Mitgliedern unterschiedlicher Nationalitäten von West Amerika bis Ost Türkei funktionierte die Kommunikation Die Gespräche gingen meist einige Stunden und waren in den meisten Fällen sehr produktiv Die Ansichten konnten ohne Streitigkeiten ausgetauscht und mit einander verknüpft werden um eine Basis für die zukünftige Charta von Babylon 6 zu schaffen Das Projekt hat es zu dem in den vergangenen 2 Jahren geschafft, neben den 15 Mitgliedern, 9 Verbündete Organisationen zugewinnen Dank Discord funktioniert der Informationsaustausch und die Kommunikation sehr gut Und zu guter Letzt geben die Angaben der Entwickler Hoffnung, dass all unsere Planungen im vollen Umfang umsetzbar sind. Zum Teil scheint sogar noch mehr möglich zu sein als wir bislang zu hoffen gewagt hatten. Wie die Informationen Reverse the Verse 2.8 mit Ihren Satelliten oder Around the Verse - Engineering Intelligence mit Ihren Camps nahe legen. In diesem Sinne bleiben wir optimistisch und schauen was die Zukunft bringt.
  7. Babylon 6 Project News, 14.02.2017: RP support Basically what is a roleplay in a MMO? From World of Warcraft say many players "it is a RPG - MMO". And nevertheless most people there do not really play any roles. She farms quests / instances / raids and raw materials, but not her Avatar. Except in the form of collect new equipments and experience. However, the Avatar itself does not gain a profile, rarely carries a story and even more rarely, he choices one of decisions. At least in many MMOs it is so. It is different on so-called RP servers. When one speaks of RP or roleplay, it is actually so the player not play simpel a virtual charakter. He play a simulation of life in a story, as if it were genuine. Like an actor in a TV series. Of course this is not so easy and on long term quite exhausting, especially on servers where not explicit RP is operated. For example when some players are not interested on roleplay and she interfere the play. An example of such a scenario would be: A group of RP players approach the end of your online activity. This means not only that they withdraw into their quarters and log out, but they celebrate the whole thing as if they were in reality. They go to the cafeteria and sit down at a few tables and eat something while they are in a private RP channel (text or voice). (so they can’t disturbed by others) Suddenly, a group of non-RP players enter and jump across the tables between the RP group and run through their food, on the straight away to the dealer. Even if they do not to interact directly with the players, the RP mood is thereby quite diminished, if not completely broken. Babylon 6 project and RP The Babylon 6 project itself will not a roleplay, we have only specific plan positions. This positions have exact Designations and rules. In addition, there are no RP elements in the project from our side. Nevertheless, we are interested in the idea of RP and would like to support it as far as possible. To this end, we have considered a series of compromises that we would like to implement as far as possible in the game: Players are always contacted by the project crew with your name or rank within the project. This means we will keep the RL out of our communication. In addition, we will treat players with respect, at least the project crew will not offend deliberately a player. The project become in futur a History of origin. so can a RP-Player to resort to it, when he wish this there will be a summary for the project team if it is used by RP players so they know what it is about. this does not mean that every project crew member gets a personal story, it is more a map of the history RP areas for players who want to play roll games It is still unclear whether this area is expressed in the form of premises Or a limited time in which the station falls under RP status where normal players respect the game of the roleplay and it not disturb. There will be RP Blackboard missions that can be created and completed in RP style Last year, we had already created some possible workflows that can be combined to create different quests. Until then however not yet translated into English. The whole would run over the Spectrum Forum or the Blackboard and additionally help the Babylon 6 project. It would therefore be a win win situation In accordance with the Basic Rules of the Babylon 6 Project, we will endeavor not to injure or kill players. An approach that is important for RP players. Because her game lives and dies with her avatars. In line with our fleet maneuvers, we will also support RP events once a month by providing staff (voluntary RP players) and equipment. It should be noted that these events should not be aligned with PVP so as not to jeopardize our neutrality. As a feature of the fleet maneuvers, these actions are not designed for the Babylon 6 sector alone, which means that this event could take place in different sectors. The project could contribute a ground battle or even a space battle to underline the whole with more drama. Granted, we would have only support rolls, but which film comes out completely without support. The advantage for the project would be above all the variety and the exercise. Babylon 6 Projekt News, 14.02.2017: RP Unterstützung Zuerst mal Grundsätzlich was ist ein Rollenspiel in einem MMO. World of Warcraft wird allgemein als RPG – MMO bezeichnet und dennoch spielen die meisten Leute dort nicht wirklich irgendwelche Rollen. Statt dessen Farmen sie Quests / Instanzen / Raids und Rohstoffe oder eben Erfahrung und Ausrüstung. Die Geschichte Ihres Charakters entwickelt sich dabei nur selten weiter. Zugegeben einige MMO´s haben einen anderen Weg eingeschlagen, ohne jetzt alle aufzählen zu wollen. Doch selbst in diesen Übernimmt der Spieler meist nur eine Forgefertigte Strecke, wie in einer Achterbahn und am Ende steigt er aus und konzentriert sich wieder auf das Farmen. Bei RP Servern ist das ein wenig anders. Hier schlüpfen die Spieler in eine Rolle die sie selbst gestalten und deren verlauf sie zusätzlich zum Spiel eigenständig weiter entwickeln. Wie z.B. bei einem Penn & Paper Spiel. Natürlich absolviert man als RP die Quests und macht die Instanzen mit, doch im Gegensatz zu normalen Spielern bricht man außerhalb dieser Quests nicht aus seiner Rolle aus sondern spielt sie wie ein Schauspieler weiter. Selbst bei der Interaktion mit anderen Spielern. Das ist natürlich auf die Dauer recht anstrengend und auf Servern wo kein explizites RP betrieben wird relativ schwierig. Zum Bespiel wenn andere Spieler, die sich nicht dem RP zugewandt haben, einfach dazwischen Funken. Ein mögliches Szenario wäre folgendes: Eine feste Gruppe von RP-Spielern nähert sich dem Ende Ihrer Online aktivität für einen Tag. Das bedeutet nicht nur das sie sich in Ihre Quartiere zurück ziehen und Ausloggen, wie ein normaler spieler es für gewöhnlich tun würde. Statt dessen zelebrieren sie das Ganze als wären sie in der Realität. Dafür gehen sie in die Kantine und setzen sich ganz normal an einen Tische und essen etwas während sie sich in einem RP Kanal (Text oder Voice) unterhalten, los gelöst von anderen um diese nicht zu stören. Plötzlich kommt eine Gruppe von nicht RPlern in die Kantine und springt über die Tische und geht auf dem kürzisten Weg zum Nahrungsverkäufer, dabei springen sie auch über die RP Gruppe, eventuell sogar durch deren essen hindurch. Auch wenn sie nicht direkt mit den Spielern interagieren, oder aus böser Absicht herraus handeln ist nach einer solchen Aktion die RP Stimmung ziemlich gemindert, wenn nicht gänzlich Kaput. Babylon 6 Projekt und RP Das Babylon 6 Projekt wird selbst kein RP betreiben, wir werden zwar die Rollen ausfüllen die in unserer Planung ausgegeben sind, doch kein Mitglied des Projekts wird dazu genötigt RP zu betreiben. Sie können sich also unterhalten und verhalten wie es Ihnen beliebt und wie sie es als natürlich empfinden. Dennoch finden wir die Idee von RP interessant und möchten diese soweit wie möglich unterstützen. Zu diesem Zweck haben wir uns eine Reihe von Kompromissen überlegt die wir soweit möglich im Spiel umsetzen möchten: Spieler werden von der Projekt Crew stets mit Ihren Namen oder Ihrem Rang innerhalb des Projekts angesprochen. Das bedeutet wir werden das RL aus unserer Kommunikation raushalten. Darüber hinaus werden wir Spieler mit Respekt behandeln, zumindest wird die Projektmannschaft nicht bewusst einen Spieler beleidigen. Die Avatare von Spielern werden nicht mit du sondern mit Sie angesprochen Das Projekt erhält eine Backstory die RP Spieler, wenn sie möchten, nutzen können und die von der Projekt Crew insoweit aufgegriffen wird das sie darauf reagieren können wenn sie erwähnt wird. Das bedeutet jedoch nicht das jedes einzelne Projekt Crew Mitglied eine Backstory bekommt die sich alle Projekt Crew Mitglieder merken müssen. RP Bereiche für Spieler die Rollenspiel betreiben möchten Es ist noch unklar ob sich dieser Bereich in Form von Räumlichkeiten äußert Oder in Form von Zeitspannen, wo die Station für nicht RP Spieler gesperrt ist oder zumindest nur eingeschränkt nutzbar. Jeder der sich nicht wie ein Irrer verhält kann also weiter hinauf die Station. (Irrer aus der Sicht eines RP Spielers) Es wird RP Black Board Missionen geben die im RP Stil erstellt und absolviert werden können Eine Übersicht über solche Szenarios hatten wir im letzten Jahr bereits erstellt, dabei sind wir auf rund 550 verschiedene Abläufe gekommen die man zu unterschiedlichen RP Quests kombinieren könnte. Das ganze würde über das Spektrum Forum bzw. das Black Board laufen und zusätzlich dem Babylon 6 Projekt helfen in dem Aufgaben abgewickelt werden. Es wäre daher eine win win Situation. In Übereinstimmung mit den Grundlegenden Regeln des Babylon 6 Projekts werden wir uns bemühen Spieler nicht zu verletzen oder zu töten. Eine Vorgehensweise die für RP Spieler sicher wichtig ist. Immer hin lebt und stirbt Ihr Spiel mit Ihren Avataren. In Anlehnung an unsere Flottenmanöver werden wir einmal im Monat auch RP Events unterstützen in dem wir dafür Personal (freiwillige RP Spieler) und Equipment zur Verfügung stellen. Hierbei ist zu beachten, dass diese Events nicht PVP ausgerichtet werden dürfen um unsere Neutralität nicht zu gefährden. Als Eigenheit der Flottenmanöver sind diese Aktionen nicht auf den Babylon 6 Sektor allein ausgelegt was bedeutet das dieses Event in verschiedenen Sektoren stattfinden könnte. S Das Projekt könnte ein Bodengefecht oder gar eine Weltraumschlacht inszenieren um das Ganze mit mehr Dramatik zu untermauern. Zugegeben wir hätten dann nur statisten Rollen, doch welcher Film kommt schon ganz ohne Statisten aus. Der Vorteil für das Projekt wäre vor allem die Abwechslung und die Übung.
  8. News: Policy system Democracy Basically, democracy is a good thing, a multitude of citizens electing one or other party or directly one or other politician to represent your opinion within a administration. Within the Babylon 6 project, between 1080 and 3240 players will be involved in the course of a month. More than enough to compare it with a village or a very small town, accordingly, the planning must also be implemented conscientiously. Decision-making bodies of the project In our current concept, there will be 4 areas of planning, each of these plan areas or planning positions being manned by a large number of individuals. In the case of the Council of Ambassadors, these are the delegates of the project-member organizations. These ambassadors are supported by their attachés, which in case of doubt can also act as a representation. In the case of the Station Commander, they are players with good linguistic and social skills, which have already proven their sense of responsibility in your organization or within the project. In addition, the commander should be able to speak at least English as either a mother or a second language. The area- and department heads become occupied by members of the project crew who have the necessary knowledge and skills. A multi-linguistic ability is not necessary. For this cases, we will have a communication officer who will bridge language barriers. Ultimately, however, the project will remain a neutral platform. Neutrality Neutral is a grouping if, by itself, you do not actively influence other groupings or individuals. However, neutrality can be shaken by the influence of others. Two possible cases would be: A player attack another player and this sends then a SOS signal. In this case, the security would follow the SOS signal and stop the fight. In wost case of doubt the ships would be put out of operation. (with EMP and Cyber war) The destruction of property is always only the last resort for the security forces. (fight with outsiders is a special Szenario) A head-hunter arrested a UEE convict on the station or in the sector of Babylon. In this case, we would seek an agreement between the parties involved. We could offer the pirate his possessions on the station between camps and peacefully with the head money hunts pull. Or the bounty hunter let run the priat for a compensation. However, such regulation may only be made if the laws applicable within the Babylon 6 sector do not take a party for a specific group or individual player. Otherwise the project would be neutral only by name. Regulation To ensure a neutral policy, no ambassador has the authority to direct direct commands to a project crew member. It is only through the Babylon 6 Charter that the Ambassadors can indirectly influence the project. In this way, no organization and no ambassador should be able to sapot the neutrality of the project. In addition, each project crew member is free to disregard commands or rules if they violate the spirit of the Babylon 6 project. An example here would be: The department manager of Repair Engineer, instructs a team to repair a ship so that the cost of the repair is smaler, even if this endangers the life of the player Avatar. We hope that this decision will protect the project from misuse by executives and prevents perversion. A little different is the case with security, players usually have to assume that the leaders know what they are doing. Nevertheless, the players have the right to their own opinion and can to act accordingly. Legislative, Executive and Judiciary At the beginning, the Ambassadors signed the Babylon 6 Charter. Afterwards, the Legislature goes to the project crew, through their decisions and actions in the normal operation of the station, they will have to reinterpret individual rules sooner or later. Mainly to adapt them to the virutellen real environment. Example: If you go across a street, this should happen at the traffic light or at a pedestrian crossing. So at least the legal order, but who really always adheres to such rules. A breach or violation of the rules is recorded by the supervisor or subordinate and reported to the Council of Ambassadors. A screenshot or a written complaint is enough to trigger an examination. The corresponding circle must then deal with the problem in the first instance. The Circle has the task of reviewing the offense and identifying the need for a hearing in the Council of Ambassadors. If an offense is passed on to the Council of Ambassadors, the latter may decide to adapt the rules of the new situation. Or he decides to punish the player to measure his offense. This can cause the player to become an outsider in the worst case, thus terminating his service in the project. Difference to a party or a politician Ambassadors are appointed by your organizations as a voice and ears within the project. Although ambassadors take long-term planning and represent your own as well as the opinion of your organization in the project, no ambassador dictates policy alone. There may be a chairperson, who acts as a conversation leader, but this does not involve a position of power such as a chancellor or a president. There will be no centralization of power within the Babylon 6 project. No solid coalitions, every ambassador can decide his case by case. The majority of the Council decides on the policy of the project. This is particularly evident in the management of the project capital as well as in the assessment of the law transgressions. Finances of the project The Ambassadors' Council determines the investments and reinvested finances of the project. For example, this can look like this: If an amount of 50,000 UEC of the 100,000 UEC is invested into the security the responsible circle could use of a maximum of 55% of the money invested. (27,500 UEC) The remainder is then distributed directly to the area leaders (30% / 15,000), the department leaders (12% / 15,000) and the team leaders (3% / 1,500). From this point onwards, these funds can only be used for the following purposes: the purchase of equipment and upgrades creation of a Mission for the "Blackboard" to improve capacity and response speed of the department storage in the project fund to increase profitability and savings for larger investments recruting up NPCs to bridge gaps during scheduling German: News – Politiksystem Demokratie Grundsätzlich ist Demokratie eine tolle Sache, eine Vielzahl von Bürgern wählt die eine oder andere Partei oder direkt den einen oder anderen Politiker um Ihre Meinung innerhalb eines Gremiums zu vertreten. Das Babylon 6 Projekt soll in seiner regulären Phase zu Beginn rund 90 Planstellen bieten, das sind je nach Aktivität der Projekt Crew zwischen 1080 und 3240 Spieler die sich innerhalb eines Monats an diesem Projekt beteiligen werden. Mehr als genug um es mit einem Dorf oder einer sehr kleinen Stadt vergleichen zu können. Entsprechend muss auch die Planung hier gewissenhaft umgesetzt werden. Entscheidungsorgane des Projekts Unserem derzeitigen Konzept nach wird es hierfür 4 Planbereiche geben, wobei jede dieser Planbereiche bzw. Planstellen von einer viel Zahl von Individuen ausgefüllt werden. Im Fall des Rats der Botschafter handelt es sich um die Abgesandten der Projekt-Mitglieds-Organisationen. Unterstützt werden diese Botschafter durch Ihre Attachés die im Zweifel auch als Vertretung fungieren können. Im Fall der Station Commander, handelt es sich um Spieler mit guten sprachlichen und sozialen Fähigkeiten die Ihr Verantwortungsbewusstsein entweder in Ihrer Organisation oder innerhalb des Projekts bereits bewiesen haben. Zudem sollte der Station Commander in der Lage sein zumindest Englisch zu sprechen entweder als Mutter oder zweit Sprache. Die Bereichs- und Abteilungsleiter werden durch Mitglieder der Projekt Crew besetzt die über das nötige Wissen und die spielerischen Fähigkeiten verfügen. Eine Multi-Linguistische Fähigkeit ist hierbei nicht nötig. Für solche Fälle werden wir über einen Kommunikationsoffizier verfügen der eventuelle Sprachbarrieren überbrückt. Letztlich soll das Projekt jedoch eine neutrale Plattform bleiben. Neutralität Neutral ist eine Gruppierung, wenn Sie von sich aus nicht aktiv Einfluss auf andere Gruppierungen oder Einzelpersonen nimmt. Eine Neutralität kann jedoch durch die Beeinflussung Dritter ins Wanken geraten. Zwei mögliche Fälle wären: Ein Spieler überfällt einen anderen Spieler worauf hin dieser ein SOS Signal sendet. In diesem Fall würde die Sicherheit dem SOS Signal nachgehen und den Kampf unterbinden, im Zweifel jedoch lediglich die Schiffe außerbetrieb setzen. Die Zerstörung von Eigentum ist stets der letzte Ausweg für die Sicherheitsstreitkräfte und für Outsiders vorgesehen. Ein Kopfgeldjäger verhaftet einen UEE Sträfling auf der Station oder im Sektor von Babylon. In diesem Fall würden wir eine Einigung zwischen den beteiligten anstreben, so könnten wir dem Piraten anbieten seinen Besitz auf der Station zwischen zu lagern und friedlich mit dem Kopfgeldjäger ab zu ziehen. Oder der Kopfgeldjäger könnte den Pirat gegen eine Entschädigung laufen lassen. Eine solche Regulierung kann jedoch nur erfolgen, wenn die Gesetze die innerhalb des Babylon 6 Sektors gelten keine Partei für eine spezifische Gruppe oder einen einzelnen Spieler ergreift. Andernfalls wäre das Projekt lediglich seinem Namen nach Neutral. Regulierung Um dies zu gewährleisten verfügt kein Botschafter über die Autorität direkte Befehle an ein Projekt-Crewmitglied zu richten. Lediglich über die Babylon 6 Charta können die Botschafter indirekt Einfluss auf das Projekt ausüben. Dadurch soll keine einzelne Organisation oder ein einzelner Botschafter das Projekt und die Neutralität im Alleingang gefährden können. Zudem steht es jedem Projekt Crew-Member frei Befehle oder Regeln im Zweifel zu missachten, sollten diese Anlass dazu bieten das die Kernaufgabe des Projekts, der Schutz von Leben Adap Sodum geführt wird. Ein Beispiel hier wäre: Wenn der Leiter der Abteilung Reparatur Ing. einen grobfahrlässigen befehl gibt um die Kosten der Abteilung zu senken. Wie z.B. nur die hälfte der nötigen Schrauben für einen Flügel zu verwenden und damit absichtlich das Leben des Spieler Avatars zu gefährden. Wir hoffen, dass diese Entscheidung das Projekt vor Missbrauch durch Führungskräfte schützt und Perversion verhindert. Ein wenig anders ist die Sache bei der Sicherheit gelagert. Hier wird in der Regel vorausgesetzt, dass die leitenden Offiziere wissen was sie tun. Dessen ungeachtet bleibt auch hier für die Spieler das Recht auf eine eigene Meinung. Legislative, Exekutive und Judikative = gesetzgebend, ausführend und rechtssprechend Zu Beginn unterzeichnen die Botschafter im Rat die Babylon 6 Charta. Anschließend geht die Legislative an die Projekt Crew über, durch Ihre Entscheidungen und Handlungen im normalen Betrieb der Station werden sie früher oder später einzelne Regeln anpassen müssen. Vornehmlich um sie an die virtuelle Realität anpassen zu können. Beispiel: Wenn man über eine Straße geht, sollte dies bei der Ampel oder bei einem Fußgängerübergang passieren. So zumindest die gesetzliche Ordnung, doch wer hält sich wirklich immer an solche Regeln. Ein Bruch oder eine Überschreitung der Regeln wird vom Vorgesetzten oder Untergebenen erfasst und an den Rat der Botschafter gemeldet. Hier genügt bereits ein Screenshot oder eine Schriftliche Beschwerde um eine Prüfung auszulösen. Der entsprechende Zirkel muss sich anschließend in erster Instanz um das Problem kümmern. Der Zirkel hat die Aufgabe das Vergehen zu überprüfen und die Notwendigkeit einer Anhörung im Rat der Botschafter zu ermitteln. Wenn ein Vergehen an den Rat der Botschafter weitergeleitet wird, kann dieser beschließen die Regeln der neuen Situation anzupassen. Oder er beschließt den Spieler gemessen seines Vergehens zu bestrafen. Dies kann im schlimmsten Fall dazu führen das der Spieler zu einem Outsider wird, wodurch sein Dienst im Projekt beendet wäre. Unterschied zu einer Partei oder einem Politiker Botschafter werden von Ihren Organisationen ernannt, als Stimme und Ohren innerhalb des Projekts. Obwohl Botschafter die Langzeitplanung übernehmen und Ihre eigene sowie die Meinung Ihrer Organisation im Projekt vertreten, diktiert kein Botschafter allein die Politik. Es wird eventuell einen Vorsitzenden geben, der als Gesprächsleiter fungiert, doch damit einher geht keine Macht Position wie etwa bei einem Kanzler oder einem Präsidenten. Es wird keine Zentralisierung der Macht innerhalb des Babylon 6 Projekts geben. Auch keine festen Koalitionen, jeder Botschafter kann seine Zugehörigkeit von Fall zu Fall entscheiden. Die Mehrheit des Rates entscheidet über die Politik des Projekts, nicht eine Einzelperson oder ein fester Block im Alleingang. Dies wird vor allem bei der Verwaltung des Projekt Kapitals sowie in der Beurteilung von Gesetzesüberschreitungen deutlich. Finanzen des Projekts Der Rat der Botschafter bestimmt über die Investierten und Reinvestierten Finanzen des Projekts. Das kann zum Beispiel so aussehen: Der Rat beschließt nicht nur, dass 100.000 UEC in das Projekt gesteckt werden, sondern auch in welche Abteilung wie viel davon investiert wird. Wenn 50.000 von den 100.000 in die Security fließen könnte der zuständige Zirkel über maximal 55 % der investierten Gelder frei verfügen. (27.500 UEC) Der Rest wird anschließend direkt an die Bereichsleiter (30 % / 15.000), die Abteilungsleiter (12% / 15.000) und die Teamleiter (3 % / 1.500) verteilt. Von den unterschiedlichen Stellen können diese Gelder nun für folgende Zwecke genutzt werden: der Kauf von Ausrüstung und Aufrüstungen Erstellung eines Black Board Auftrags zur Verbesserung der Kapazitäten und Reaktionsgeschwindigkeit der Abteilung Einlagerung in die Projekt Kasse zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Ansparung für größere Investitionen Einstellung von NPCs zur Zeitüberbrückung von Lücken innerhalb der Einsatzplanung
  9. News-2017-02-08: Antrieb / drive In this article we would like to speak about something entirely different, to the topics we are talking about normally. Since this is our first publication this year we would like to wish everybody a happy new year. Our post is about our reasons for the creation of the Babylon 6 Project and what we had in mind back then. It takes place in very different parts of the game and even in some, which the creators hardly talked about. Unfortunately , just a fistful of people know the reasons for it and that's because we really talked about it yet. The main reason of the project has always been communication. Some people may know why we chose the name, but we would rather like to talk about the main thoughts. We would like to unite 32 organizations, forming a council, being supported by a limitless number of other organizations, regardless of their size. The station itself shall be the part of a neutral area and create a peaceful place. To archive this, we need to get to know people from all over the world and merge them. We would like to work together over and above all borders in this world. Humans took place in this world for more than 200000 years and they have always tried to build communities to acquire their aims. The ISS is suitable as an example for the cooperations, which is still working and international. Although Star Citizen will perhaps not be available in every country, we would like to link everybody who makes it in the game, and give everybody equal opportunities, despite of their origin, culture, language etc. , because this reasons split us in the reality. We would like to connect players from different countries and ages and we want our community to be sustainable. We already have ambassadors from serval origins, with various native languages, which will make it easier to archive the set goals. In the voice chat we are not talking about real problems, but we are discussing topics related to Star Citizen which can be very exhausting sometimes. That's because there so enthusiastic, which is as important as that they are friendly and peaceful. We would like to build a community in which kids, juveniles and adults can learn, cooperate and communicate together. By that we hope to have positive influence on the people and to keep a unity as well as erasing the fear of communication with other cultures, because we're all humans after all. We would like people to meet other ones regardless of their languages. This network, having members from all around the world, is the instrument of resolving differences. It would be a nice thought to archive the peace we are dreaming of for our earth in a video game. News-2017-02-08: Antrieb / drive In diesem Beitrag, möchten wir einen anderen Ton anschlagen als in den übrigen Neuigkeiten die wir bis her zu unserem Projekt Babylon 6 veröffentlicht haben. Dies ist die erste Ausgabe im Jahr 2017 und obwohl wir bereits Februar haben, stehen wir noch ganz am Anfang eines neuen Jahres. Darum möchte ich auch erst mal nachträglich alle Leser die sich über die Neuigkeiten unseres Projektes auf dem Laufenden halten, ein frohes neues Jahr wünschen, wenn auch verspätet. Nun, ganz untypisch, geht es weniger direkt um das Babylon 6 Projekt, sondern um das was eigentlich dahinter steckt. Das Babylon 6 Projekt beschäftigt sich mit vielen Bereichen von Star Citizen und sogar einigen die bis jetzt von den Entwicklern kaum behandelt wurden, soweit uns bekannt. Der Grund für das Projekt ist nur sehr wenigen bekannt und wurde bislang von uns kaum thematisiert. In diesem Beitrag möchten wir uns daher ein wenig mehr mit den Gründen für das Babylon 6 Projekt beschäftigen und weniger mit dem spielerischen, auch wenn dies am Rande sicher ebenfalls Erwähnung finden wird. Der Kern des Projekts als solches ist die Kooperation. Ursprung des Projekts Mit unserem Projekt reiten wir wahrlich ein wildes Pferd, wie einige Kenner eventuell nachvollziehen können, wenn sie das Wort Babylon hören. In der Fernsehserie "Babylon 5" von 1994 bis 1998 ging es um eine Raumstation in einem neutralen Sektor. Geleitet von den Menschen, doch geschaffen mit dem Zweck den Frieden zwischen den Völkern zu erhalten oder zu schaffen, wurde die Station als Hoffnung auf den Frieden betitelt. Keine Sorge, ich möchte jetzt nicht die Geschichte einer über 20 Jahre alten Serie wiedergeben. Stattdessen möchte ich aufzeigen worum es in der Serie ging, wenn auch nur im Grobem, um zu verdeutlichen worum es bei unserem Projekt geht. Wir möchten 32 Organisationen in einem Rat vereinen, der von einer unbegrenzten Anzahl weiterer Organisationen unterschiedlichster Größe unterstützt wird. Dabei soll das Projekt selbst keinen Sektor kontrollieren, sondern stattdessen einen neutralen Sektor für alle Spieler schaffen; ein Ort wo Waffenruhe herrscht. Doch damit man einen solchen Ort erschaffen kann, muss erst ein Band geknüpft werden, von einer Seite der Welt zur anderen und darum geht es vor allem bei der Entstehung des Babylon 6 Projekts. Zusammenarbeiten über alle Grenzen hinaus. Einigkeit in der Uneinigkeit Die Menschheit existiert seit mehr als 200.000 Jahren. In dieser Zeit haben Menschen immer wieder in unterschiedlich organisierten Gemeinschaften, Vereinen, Unternehmen, Staaten usw. gemeinsam kooperiert um unterschiedliche Ziele zu erreichen. So etwa bei der ISS, der aktuell einzigen (mir bekannten) existierenden Internationalen Weltraumstation. Doch wie so oft in der Realität gab es auch bei der ISS Ausnahmen und so durften nicht alle Starten daran teilnehmen. Aus politischen, wirtschaftlichen oder anderen Gründen wurde einigen Staaten die Teilnahme an einer internationalen Gemeinschaftsaktivität nicht gestattet. Auch Star Citizen wird vermutlich in einigen Ländern aus den unterschiedlichen Gründen nicht veröffentlicht werden, ein Fakt der sich nicht vermeiden lässt. Dessen ungeachtet, möchten wir allen die sich letztlich im Spiel wiederfinden dieselben Chancen gewähren unabhängig von Ihrer Herkunft, Kultur, Sprache oder anderen Gründen die uns in der Realität nur all zu leicht entzweien. Warum nicht heute in Träumen von morgen Leben? Wir möchten vor allem anderen Spieler aus den unterschiedlichsten Ländern zusammenbringen und eine Gemeinschaft entstehen lassen von der, wenn möglich mehrere Generationen profitieren können. In unserem Rat der Botschafter sind bereits heute Spieler aus den unterschiedlichsten Ländern, mit unterschiedlichen Muttersprachen vereint. Bei unseren Treffen im Sprachchat besprechen wir zwar keine realen Probleme, dafür diskutieren wir jedoch, manchmal auch energisch und dennoch friedlich über unterschiedliche Meinungen und Ansichten im Hinblick auf Star Citizen. Wir möchten eine Gemeinschaft auf Basis des Babylon 6 Projekts bilden, wo Kinder und Erwachsene aus den unterschiedlichsten Ländern gemeinsam miteinander lernen sich zu verständigen und zu kooperieren. Auf diese Weise möchten wir Brücken zwischen den Völker errichten, die eventuell einen positiven Einfluss auf die Menschen ausüben. Zugleich ist es uns wichtig durch den regelmäßigen Kontakt über Ländergrenzen und Sprachbarrieren hinweg, dabei zu helfen, dass die Menschen einander kennen lernen. Das wir in einer virtuellen Welt nicht in dieselben Völker- und Staatentrennungen verfallen die unsere Erde bereits seit über 200.000 Jahren zersplittert. Fazit Abschließend bleibt es zu sagen, dass das Projekt in erster Linie Kontaktängste reduzieren soll, die jemand aufgrund der unterschiedlichen Nationalitäten, Sprachen und Kulturen, eventuell besitzt. Im Idealfall findet so ein Kultureller Austausch zwischen allen Teilnehmern statt. Wir hoffen, dass so ein Netzwerk entsteht das die gesamte Erde umspannt und eine Basis bildet um zukünftige Events zu organisieren und Differenzen beizulegen. Es wäre doch ein schöner Gedanke, wenn wir in einem Spiel in dem es uns nichts kosten würde, einen Frieden erreichen würden, den wir uns auch für die Erde wünschen.
  10. Hi, we have created 3 new presentations for the Babylon 6 project. Depending on what you want, you can enter the Babylon 6 project deeper or rather superficially. Printversion - Complete content reproduction: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fbkRHWll1VmJ0S28 Comprehensive PDF: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fU2dBeFpteWxGR1k short version: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fOUJ6WGlKLXk5Nnc Teaser PDF: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fVmEtMm1DLXdsZTg 日本語版 https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fRy1JLURXRkhQZHc
  11. The Annual graduation News Once again a year has passed and a new window opens for us in a new interesting year. 2016 was a year with many problems, worry and change. Now at the end of this strenuous year, we are putting our hopes and expectations into the coming year on which it will present us many pleasures and surprises. In this news we would therefore like to express what we hope for next year. According to the old custom of a good intent for the New Year. In this sense, we wish everyone a good new year. Regarding the previous organizations in the Babylon 6 project In 2017, we would like to invite the individual ambassadors of the member organizations and our allies to participate in talks around the Babylon 6 project. (more then bevor) First and foremost, all players involved get to know each other and know what to expect from each other. On the other hand, we would like to use these regularly Meetings to set the foundation for the Babylon 6 Charter. Regarding the new organizations in the Babylon 6 project Over the last few weeks, we have stepped up efforts to get organizations in the Asian and Pacific region for the Babylon 6 project. We will also continue these efforts in the new year in the hope of finding sooner or later organizations or players or interested in the project. In addition, we will also strengthen our efforts to find allies for the Babylon 6 project, especially as it affects organizations that are not limited to a specific time zone. Community activities Until then, we did not organize any specific events within the Babylon 6 project, as the Alpha offered only a few possibilities. Even with Patch 2.6, we still see no way to get a lot of players together in an useful event together. However, already in the past, individual members of the Babylon 6 project have made the effort to organize their own smaller events. In the new year, we will be significantly more supportive of this commitment, in which we strive to provide players who are interested in the Babylon 6 project with more direct access to these "unofficial" activities of the individual organizations. So we will regularly report on such events of the individual organizations via our FB profile and always the contact persons should individual players want to participate in it. Freelancers In 2016, we were able determine one thing above all else. That our project, however ambitious and extensive it may be, can also be interesting for individual players. So we received 17 requests from players who expressed their interest in the Babylon 6 project independently of your organizations. In 2017, we will therefore rethink the idea behind the freelancers in the Babylon 6 project and examine how far we can achieve a connection to members of the Babylon 6 project here. With this decision, we would like to honor all players who are ready to join the Babylon 6 project as a freelancer. Despite the knowledge that the outcome of the project, due to the long running time, is anything but certain. At the same time, we would like to make it much easier for all players who should decide to join the project. So there are currently considerations of freelancers or players within the Babylon 6 project organization to grant more freedoms. Like that, invite members to bring their friends with them in the boat. Details to follow here during the year 2017. GER: Die Jahresabschluss News Wieder einmal ist ein Jahr vergangen und erneut öffnet sich für uns ein Fenster in ein neues Interessantes Jahr. 2016 war ein Jahr mit vielen Problemen, sorgen und Veränderungen. Nun am Ende dieses beschwerlichen Jahres setzen wir unsere Hoffnungen und Erwartungen in das kommende Jahr, auf das es uns, viele Freuden und Überraschungen präsentieren wird. In dieser News möchten wir daher vor allem zum Ausdruck bringen was wir uns von dem kommenden Jahr erhoffen. Ganz nach der alten Sitte eines guten Vorsatzes für das neue Jahr. In diesem Sinne, wünschen wir allen, die unser Projekt mitverfolgen, ein gutes neues Jahr. Betreffend der bisherigen Organisationen im Babylon 6 Projekt Wir möchten im Jahr 2017 stärker die einzelnen Botschafter der Mitgliedsorganisationen sowie unserer Verbündeten dazu einladen sich an Gesprächen rund um das Babylon 6 Projekt zu beteiligen. In erster Linie damit alle Beteiligten Spieler sich unter einander kennen lernen und wissen was sie von einander zu erwarten haben. Zum anderen um die Erstellung und Ratifizierung der Babylon 6 Charta voran zu treiben. Betreffend der neuen Organisationen im Babylon 6 Projekt In den letzten Wochen haben wir uns verstärkt bemüht Organisationen im Asiatischen und Pazifischen Raum für das Babylon 6 Projekt zu gewinnen. Diese Bemühungen werden wir auch im neuen Jahr fortsetzen in der Hoffnung früher oder Später Organisationen oder Spieler zu finden die sich für das Projekt interessieren. Darüber hinaus werden wir auch unsere Bemühungen verstärken Verbündete für das Babylon 6 Projekt zu finden, insbesondere soweit es Organisationen betrifft die sich nicht auf eine spezifische Zeitzone einschränken. Gemeinschaftliche Aktivitäten Bis her haben wir innerhalb des Babylon 6 Projekts keine gezielten Events veranstaltet, da die Alpha hier zu nur wenige Möglichkeiten bot. Auch mit Patch 2.6 sehen wir noch immer keine Möglichkeit um eine viel Zahl von Spielern sinnvoll in einem Event zusammen zu bringen. Allerdings haben bereits in der Vergangenheit einzelne Mitglieder des Babylon 6 Projekts sich die Mühe gemacht eigene kleinere Events zu Organisieren. Im neuen Jahr werden wir dieses Engagement deutlich stärker unterstützen in dem wir uns darum bemühen Spieler die sich für das Babylon 6 Projekt interessieren einen direkteren Zugriff auf diese “inoffiziellen“ Aktivitäten der einzelnen Organisationen zu bieten. So werden wir über unser FB-Profil regelmäßig über solche Events der einzelnen Organisationen Berichten und stets die Kontakt Personen nennen sollten einzelne Spieler sich daran beteiligen wollen. Freelancer Im Jahr 2016 konnten wir eines vor allem anderen feststellen. Das unser Projekt so ambitioniert und umfangreich es auch sein mag, vor allem etwas ist das auch einzelne Spieler ansprechen kann. So erhielten wir 17 Anfragen von Spielern die Unabhängig von Ihren Organisationen Interesse am Babylon 6 Projekt bekundeten. Im Jahr 2017 werden wir daher die Idee hinter den Freelancern im Babylon 6 Projekt noch einmal deutlich überdenken und prüfen in wie weit wir hier eine Gleichschaltung zu Mitgliedern des Babylon 6 Projekts erwirken können. Wir möchten mit dieser Entscheidung, alle Spieler ehren die sich dazu bereit entschließen dem Babylon 6 Projekt als Freelancer bei zu treten. Trotz des Wissens, dass der Ausgang des Projekts, aufgrund der langen Laufzeit, alles andere als Gewiss ist. Zugleich möchten wir es allen Spielern die sich dafür entscheiden sollten, dem Projekt beizutreten diesen Schritt deutlich einfacher gestalten. So gibt es derzeit Erwägungen Freelancern bzw. Spielern innerhalb der Babylon 6 Projekt Organisation, mehr Freiheiten zu gewähren. Wie etwa das einladen von Mitgliedern, wenn man seine Freunde mit ins Boot holen möchte. Details hier zu folgen im Laufe des Jahres 2017.
  12. Babylon 6 project tournament presentation Introduction On 09.11.2016 we had already announced that we would like to offer a new (alternative) concept to the classic sports system in Star Citizen. This system will require fewer players, since only one instead of 4 tournaments would have to be organized, at the same time a stronger leaning on mobas is provided. In this news we would like to present the whole thing as far as possible and hopefully to your feedback, what you think of the idea. Concept In the matches two teams from 3 to 10 players compete against each other. Both teams start on a planet within the Babylon 6 sector (if it exists). These teams do not start next to each other but also not very far apart, maybe a 3 minute walk away. Each team receives the same ships to take off on the planet, comparable to a championship in Mobas. The aim of the teams is to find a space ship within an asteroid belt or on the nearest planet and to repair it with the help of spare parts in a second space ship. The whole can be understood as a form of Capture the Flag. The position of these spaceships is given in the broadest sense so that each team can decide for themselves whether they are flying to ship A or B. One of the ships is always closer to one of the teams while the other is further away. In this way, both teams can choose whether they want to fly a little further and thus claim the ship of the enemy team or choose the "own". If possible, we will design the necessary "repair tools" differently. So that you do not know in the advance, which spare part is needed. We hope we can so create a basic behavioral structure. Choose your own ship Select the destination Check what is needed Fly to the enemy ship The spare parts Fly with the spare parts to your own ship Freedoms The two teams are to receive as many freedoms as possible within the match. Nevertheless, the whole thing must be can organized. For this purpose, each team receives a observer, which acts as a recording camera to be recorded the whole thing. It is the task of this observer / that of an arbitrator, to record the breaches and to make punishments in the form of warnings. In this way, players can only use the material provided by the project planning to provide the two teams with the same prerequisites and to prevent the lethal weapons being used. Players can only use the material provided by the project planning. This decision was made to provide both teams with equal conditions and prevent the lethal weapons being deployed. Both teams will be equipped with EMP and stunning weapons. How they are used by pirates for caping ships (see Cutlas Black Description) and from bounty hunters (for living targets ). A third referee will act as a jumper and switch between both teams to take on the role of a spectator. To avoid confusion with players, the referee ships are unique spaceships that are not used by any of the teams. From the start, the teams get the free decision as far as possible. What ships do they take (It will give more ships than players) Optionally, players could use a very large ship together use instead of numerous small hunters Will they choose pure combat ships? Or also an all-rounder or a transporter to transport the spare parts faster? Two flights instead of one or three instead of two, depending on the choice of the ships, for example can make a big difference in a match. Does the team choose that more distant goal and surprise this way your opponents before they can entrench themselves there? Maybe even before they know which spare parts they need? Or do they fly to the nearby ship and take one of the spare parts, hoping to catch the right one and finish the game faster? Or do they only take care of the PVP and wait until the majority of the enemy players are not able to act through? Or were they waiting for their opponents in their own ship and trying to outwit them with a defensive attack strategy? These and probably many other possibilities will emerge with time. Rules of the tournament As announced, we believe that, despite all freedom, the tournament also requires clear rules. The teams can consist of 3 to 10 players. If the teams are of different sizes, the larger team is adapted to the smaller one so that only one player has more. For example 3 and 4; 5 and 6; 6 and 7; 7 and 8; 8 and 9; 9 and 10 We want to encourage the formation of 10 Vs 10 teams in this way. The referees must not be attacked. This means the duration fire! If an anesthetic or EMP shot accidentally hits an Observer, it probably does not immediately out of the slippers. Die Schiedsrichter dürfen nicht angegriffen werden, damit ist Dauerfeuer gemeint wenn mal ein Betäubungs- oder EMP Schuss versehentlich einen Überwacher trifft haut Ihn das vermutlich nicht sofort aus den Latschen. The combat zone must not be exceeded, so the planet is meant to the target and back. If the target is on a neighboring planet, only these two sites are recognized as combat zones, not the eternal space between these planets. A game ends when a team capitulates or a team brings the space ship to its own goal. Use of NPCs is not permitted. The intentional blame for killing is not permitted. (Red card) The ramping of ships is punishable. (yellow card) The use of space ships of the opposing team is absolutely permitted. Babylon 6 Projekt Turnier Präsentation Einleitung Am 09.11.2016 hatten wir bereits angekündigt das wir ein neues (alternatives) Konzept zum klassischen Sportsystem in Star Citizen anbieten möchten. Dieses System wird weniger Spieler benötigen, da nur ein statt 4 Turniere organisiert werden müssten, zugleich ist hier eine stärkere Anlehnung an Mobas vorgesehen. In dieser News möchten wir das ganze nun soweit möglich darlegen und hoffen natürlich auf euer Feedback was Ihr von der Idee haltet. Konzept Bei den Matchs treten zwei Teams aus 3 bis 10 Spielern gegen einander an. Beide Teams starten auf einem Planeten innerhalb des Babylon 6 Sektors (soweit dieser besteht). Diese Teams starten nicht neben einander aber auch nicht sonderlich weit voneinander entfernt, vielleicht 3 Minuten zu Fuß entfernt. Jedes Team erhält dieselben Schiffe zum Start auf dem Planeten, vergleichbar mit einer Champions Auswahl in Mobas. Das Ziel der Teams ist es ein Raumschiff innerhalb eines Asteroidengürtels oder auf dem nächsten gelegenen Planeten zu finden und dieses mit Hilfe von Ersatzteilen in einem zweiten Raumschiff zu reparieren. Das ganze kann man als eine Form des Capture the Flag verstehen. Die Position dieser Raumschiffe ist im weitesten Sinne angegeben so, dass jedes Team selbst entscheiden kann ob sie zu Schiff A oder B fliegen. Eines der Schiffe ist dabei stets einem der Teams näher gelegen während das andere weiter weg ist. So können beide Teams wählen ob sie lieber etwas weiter fliegen und so das Schiff des Gegnerischen Teams beanspruchen oder das “eigene“ auswählen. Wenn möglich werden wir die nötigen “Reparatur Mittel“ unterschiedlich gestalten. Damit man im Vorfeld nicht breits weiß, welches Ersatzteil benötigt wird. Wir hoffen damit eine Grundlegende Verhaltensstruktur erschaffen zu können. Das eigene Schiff wählen Das Ziel wählen Prüfen welche Ersatzteile benötigt werden Zum gegnerischen Schiff fliegen Eroberung der Ersatzteile Mit den Ersatzteilen zum eigenen Schiff fliegen Startet das Schiff und fliegt zum Ziel Freiheiten Die beiden Teams sollen innerhalb der Matchs möglichst viele Freiheiten erhalten. Dennoch muss das Ganze organisiert werden können. Zu diesem Zweck erhält jedes Team einen “Beobachters“ der zugleich als Aufnahme Kamera fungiert um das Ganze zu Steamen. Grundlegend ist die Aufgabe, dieses Beobachters, ist die eines Schiedsrichters, der Regelbrüche vermerkt und entsprechend, eines Schidesrichters im Fußball, Strafen in Form von Verwarnungen ausspricht. Spieler können nur, das von der Projekt Planung zur Verfügung gestellte Material nutzen. Diese Entscheidung wurde getroffen, um beiden Teams gleiche Voraussetzungen zu verschaffen und zu verhindern das tödliche Waffen eingesetzt werden können. Beide Teams werden mit EMP und Betäubungswaffen ausgestattet. Wie sie von Piraten für das Kapern von Schiffen (siehe Cutlas Black Beschreibung) und von Kopfgeldjägern zum ergreifen von Zielen (lebend) eingesetzt werden. Ein dritter Schiedsrichter wird als Springer fungieren und zwischen beiden Teams hin und her wechseln um die Rolle eines Zuschauers zu übernehmen. Um eine Verwechslung mit Spielern zu vermeiden erhalten die Beobachter einzigartige Raumschiffe, die von keinem der Teams genutzt werden. Die Teams erhalten von Beginn an, soweit es möglich ist, die freie Entscheidungsgewallt. Welche Schiffe nehmen sie (es wird mehr Schiffe als Spieler geben) Wahlweise könnten Spieler auch ein sehr großes Schiff gemeinsam bemannen statt zahlreicher kleiner Jäger Wählen sie reine Kampfschiffe? Oder auch einen Transporter um die Ersatzteile schneller zu transportieren? Zwei Flüge statt einem oder drei statt zwei, je nach Wahl der Schiffe könnte das große Unterschiede ausmachen. Wählt das Team, dass entferntere Ziel und überraschen auf diese weise Ihre Gegner, ehe diese sich dort verschanzen können? Eventuell auch ehe diese erfahren welche Ersatzteile sie brauchen? Oder fliegen sie zum näher gelegenen Schiff und nehmen eines der Ersatzteile auf gut Glück mit und versuchen das Spiel schnell zu beenden? Oder kümmern sie sich erst um das PVP und warten bis der Großteil der Gegnerischen Schiffe durch die EMP handlungsunfähig ist? Oder Warten sie im Eigenen Schiff auf die Gegner und versuchen sie mit einer Verteidigungs- Angriffs Strategie zu überlisten? Diese und vermutlich viele weitere Möglichkeiten werden sich mit der Zeit ergeben. Regeln des Turniers Wie schon angekündigt sind wir der Meinung, dass trotz aller Freiheit das Turnier auch eindeutige Regeln benötigt. Die Teams können wahlweise aus 3 bis 10 Spielern bestehen. Wenn die Teams unterschiedlich groß sind, wird das größere Team an das kleinere soweit angepasst dass es nur einen Spieler mehr besitzt. zum Beispiel 3 und 4; 5 und 6; 6 und 7; 7 und 8; 8 und 9; 9 und 10 Wir möchten, auf diese weise, die Bildung von 10er Teams fördern. kein Team darf eigene Ausrüstung nutzen, da sonst die Balance im Match zu nicht mehr gegeben wäre Die Schiedsrichter dürfen nicht angegriffen werden. Damit ist Dauerfeuer gemeint! Wenn ein Betäubungs- oder EMP Schuss versehentlich einen Beobachter trifft haut Ihn das vermutlich nicht sofort aus den Latschen. Die Kampfzone darf nicht überschritten werden, damit ist vor nämlich der Planet bis hin zum Ziel gemeint und zurück. Wenn das Ziel auf einem Nachbar Planeten ist werden nur diese beiden Standorte als Kampfzone anerkannt, nicht der ewiggroße Raum zwischen diesen Planeten. Ein Spielendet wenn ein Team Kapituliert oder ein Team das Raumschiff ins eigene Ziel bringt. Die Nutzung von NPCs ist nicht gestattet. Das Absichtliche Verschulden von Tötungen ist nicht gestattet. (Rote Karte) Das Rammen von Schiffen ist unter Strafe gestellt. (gelbe Karte) Das nutzen von Raumschiffen des gegnerischen Teams ist absolut gestattet.
  13. The English version of our project summary is now ready: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fbkRHWll1VmJ0S28 For all those who do not want to have much text and instead prefer an optical stimulation: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fUE5YZUZUamhtSUk
  14. News, 09.11.2016: Star Citizen Tournaments Division The planning team of the free falcon has come up with something new to the sports area of the Babylon 6 project. This is an alternative to the original Classic Tournament System. If you want to know more, check out. Das Planungsteam der Freien Falken hat sich mal etwas neues zum Sportbereich des Babylon 6 Projekts einfallen lassen. Dabei handelt es sich um ein alternativ entwurf zum Ursprünglichen Klassischen Turnier System. Falls Ihr mehr wissen möchtet schaut mal rein. http://freie-falken.de/index.php/Thread/510-Star-Citizen-Tournaments-Division/
  15. Good day, We have now completed the plans for the Babylon 6 project. At least as far as the basic concept is concerned and it is possible in the current information situation. If anyone is interested in watching it, we have worked out PDF and PowerPoint presentations here: PDF: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fbks5RVNzekVvWmM Power-Point: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fRFdBUWdDNWFTMnc The last 18 pages also describe the time span from the release of Star Citizen to the opening of the space station. Guten Tag, wir haben nun die Planungen für das Babylon 6 Projekt abgeschlossen. Zumindest soweit es das Grundlegende Konzept anbelangt und es uns bei der aktuellen Informationslage möglich ist. Sollte jemand Interesse haben es sich an zuschauen wir haben hier PDF und Power-Point Präsentationen ausgearbeitet: PDF: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fUFVseElWY19sYlk Power-Point: https://drive.google.com/open?id=0B5swZj0R-o3fZ3doV3BQczRRbVU Die letzten 18 Seiten beschreiben zudem die Zeitspane vom Release von Star Citizen bis hin zur Eröffnung der Raumstation. Mfg. Antarius-Angel Freie Falken Babylon 6 Projekt